Gerätetraining

Am 21.04.2017 führten wir unter Leitung des Kameraden Falk Lehmann ein Gerätetraining auf dem Gelände unserer Feuerwehr durch. Dazu teilten wir uns in drei gleich große Gruppen und übten an unterschiedlichen Stationen.

An der Station 1 ging es hoch hinauf. Hier sollte die sichere Handhabung mit der Drehleiter geübt werden. Besonderes das Manövrieren an engen Stellen und Hindernissen stand hierbei im Mittelpunkt. Falk Lehmann ist es zu verdanken, dass wir nicht nur mit einer Drehleiter üben konnten.

Auf Grund der baldigen Umsetzung des Löschfahrzeuges der Ortswehr Polenz an den Standort Brandis wieß uns der Polenzer Kamerad Robert Jeschke in die Handhabung der Gerätschaften des Polenzer Löschfahrzeuges ein.

An der Station 3 führten wir, unter Leitung des Kameraden Andre Koch, mit unserem neuen HLF 20 zwei Übungsszenarien durch. Ziel war es den sicheren Umgang mit den Gerätschaften zu trainieren.

Vielen Dank an alle drei Ausbilder.

Atemschutzübung

Am 24.03.2017 führten unsere Kameraden im Rahmen des wöchentlichen Ausbildungsdienstes eine Übung am Sportplatz der Jahnhöhe in Brandis durch. Dabei galt es unter Vornahme von Atemschutzgeräten das dortige Turnhallengebäude nach einer vermissten Person systematisch abzusuchen und den Brandherd zu lokalisieren. Während der Übungsmaßnahme wurde die Notfallrettung eines plötzlich bewusstlos gewordenen Kameraden geübt.

Fortführend wurde die Bedienung und Handhabung unserer Drehleitertechnik gefestigt.

Unsere Maschinisten machten sich während der Übungsmaßnahme am Sportplatz mit der neuen Technik unseres Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges vertraut.

Eisrettung

Am 27.01.2017 führten die Kameraden unserer Einsatzabteilung, unter Leitung des Diensthabenden Lars Menschner, den Ausbildungsdienst der Einsrettung durch. Auf dem Kohlenbergteich wurde unter realistischen Bedingungen der Ernstfall geprobt. Dazu wurde das Retten mittels Steckleiterteilen sowie die Rettung mit dem Schlauchboot trainiert.